29.02.20
Tickets Agorá: , Kunstlied meets Poetry Slam  in Berlin
Kiezpoeten, Fee & Marlene Heiß

Agorá: Kunstlied meets Poetry Slam 29.02.20 in Berlin, Fabriktheater Moabit

Samstag 29.02.20
Einlass: 18:45, Beginn: 19:30
Fabriktheater Moabit, Lehrter Str. 35, 10557 Berlin

Tickets zu Agorá: Berlin

PreiskategoriePreisAnzahl 
VVK16,80 € 
Early Bird Ticket12,60 € 
Ermäßigt (nur im VVK!) 13,60 € 

Informationen

Bei AGORÁKUNSTLIED MEETS POETRY SLAM treffen klassische Kunstlieder außerhalb der etablierten Konzertsäle auf moderne Slam-Poetry.

Jeweils zu einer gleichen Themengrundlage hört das Publikum abwechselnd einen Slam-Text und ein Kunstlied: Ein Abend voll Musik und Poesie, der gekonnt eine Brücke zwischen Altbewährtem und Neuerzähltem schlägt. Trotz des spielerischen Wettstreits der Künste ist Agorá ein Blick auf die Gemeinsamkeiten der beiden Kunstformen.

Denn es mag sich der Sprachgebrauch über die Jahrhunderte verändert haben – die Themen, die uns Menschen bewegen, sind heute wie damals dieselben.

Im Wettbewerb treten drei Poetry Slammer*innen gegen drei klassische Sänger*innen an. Ein Konzertabend der neue Denkanstöße setzt und Platz für Austausch und Diskussionen lässt. In der einzigartigen Atmosphäre des Fabriktheater Moabit werden feinste Poesie und ausgewähltes Liedgut durch eure Adern wabern, wie nur Profis es vermögen.

Geleitet und moderiert wird das Event von Fee und Marlene Heiß. Die Poetry Slammerin Fee verbindet schon seit Jahren die Poetry Slam-Szene mit der klassischen Musik. Sie ist roughe Kneipen ebenso gewohnt wie Opernhäuser und nicht nur in ihrer Heimat München und Berlin bekannt für ihre energiereiche Bühnenperformance. Die in Augsburg geborene Pianistin Marlene Heißhat sich in den vergangenen Jahren als beliebte Kammermusikerin und Klavierpartnerin etabliert. Für das Kunstlied schlägt ihr Herz besonders und sie wurde mehrfach auf Internationalen Liedwettbewerben ausgezeichnet. Engagements führten sie in viele bedeutende Konzertsäle in Deutschland sowie in- und außerhalb Europas, darunter nach Finnland, China und Russland.

Das Konzept von Slammerin Fee und Pianistin Marlene Heiß wurde mit dem Sonderpreis Audience Engagement beim Internationalen Wettbewerb Franz Schubert und die Musik der Moderne 2018 ausgezeichnet. Nachdem Fee & Marlene Agorá auf verschiedene Musikfestivals etablierten, bringen sie zusammen mit den Kiezpoetendie Fusion jetzt nach Berlin.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren